Drucken

Auswärts bei der SG Bremm

Geschrieben von Schmitzi am .

!Auswärtsspiel! Sonntag, 26.03.2017, 16:15 Uhr Bremm, Rasenplatz
Vorbericht der Rhein-Zeitung zum Spiel:
SG Bremm - SG Buch/Bell/Mastershausen/Mörsdorf. Erst um 16.15 Uhr wird die Partie auf dem Bremmer Rasen am Sonntag angepfiffen. Und in diese Partie will Heimtrainer Christoph Reinisch natürlich den Schwung und den Torhunger vom 8:2-Sieg gegen Karbach II mitnehmen. „Doch wenn wir nach den beiden deutlichen Erfolgen denken, es geht automatisch so weiter, werden wir das Spiel nicht gewinnen können“, warnt Reinisch. Gegen einen kampfstarken und lauffreudigen Gegner erwartet er ein „hartes Stück Arbeit“. Immerhin sieht die Personalsituation gegenüber den Vorwochen noch besser aus: Timo Berg, Saymon Ev und Patrick Jobelius sind wieder dabei. Über das Personal spricht Buchs Trainer Kay Nell unterdessen gar nicht mehr. Er weiß, dass die Situation bis zum Saisonende angespannt bleiben wird – und er hat beschlossen, das Beste daraus zu machen. An das Hinspiel erinnert sich Nell nicht gerne. Da hatte seine Mannschaft zweimal geführt und aufgrund eines Treffers in der 90. Minute doch noch verloren. „Allerdings ist Bremm in der aktuellen Verfassung keine Mannschaft, die wir schlagen müssen. Versuchen werden wir es dennoch“, sagt Nell.
Drucken

Dritter Anlauf gegen den SV Oberwesel!

Geschrieben von Schmitzi am .

Nachdem 1:0 Sieg gegen Leiningen, trifft unsere 1.Mannschaft morgen im Nachholspiel auf den SV Oberwesel
SG Buch/Bell/Mastershausen/Mörsdorf - SV Oberwesel
(Di., 19.30 Uhr, in Mörsdorf). Der Dritte Oberwesel kann mit einem Sieg vor dem Hit am Sonntag zu Hause gegen Cochem zum Spitzenreiter nach Punkten aufschließen, hätte dann aber immer noch eine Partie weniger absolviert. „Wenn es normal läuft, ist Oberwesel schon reifer und besser als wir“, sagt Buchs Trainer Kay Nell. Er sträubt sich allerdings, die Partie bereits im Vorfeld herzuschenken. „Wenn wir in einer richtig guten Verfassung sind, ist vielleicht ein Punkt drin.“ Nell hat weiter große Personalsorgen, sagt aber: „Da müssen wir jetzt einfach durch.“ Oberwesels Coach Peter Ritter steht – abgesehen von den Langzeitverletzten – der komplette Kader zur Verfügung. „Das ist viel wert, denn so haben wir immer noch die Möglichkeit, von der Bank nachzulegen“, sagt Ritter. Das könnte ein klarer Vorteil für die Gäste sein, denn beide Teams hatten nur einen Tag Pause nach ihren Partien am Sonntag.
Drucken

Auswärtsspiel beim FC Karbach II

Geschrieben von Schmitzi am .

Nach der Absage unter der Woche gegen Oberwesel, ist unsere 1.Mannschaft am kommenden Sonntag bei der Reserve des FC Karbach gefordert.
Anstoß ist um 14:45 auf dem Rasenplatz in Karbach. Die Mannschaft freut sich über auf zahlreiche Unterstützung.
Als „Hammer“ bezeichnet Buchs Trainer Kay Nell die Nachricht, dass Gastgeber Karbach II bereits gut zwei Monate vor dem Saisonende als erster Absteiger feststeht. „Das macht es natürlich noch viel schwieriger, sie einzuschätzen. Sie spielen ja dann eigentlich nur noch zum Spaß.“ Nicht ganz, wie Karbachs Spielertrainer Reyad David einlenkt: „Unser großes Ziel ist es, den Kreispokal zu gewinnen. In der Liga wollen wir das nötige Selbstvertrauen für den Pokal tanken.“ Die Personalsituation bleibt aber angespannt: Marc Thönges, Sanel Rahic, Pascal Rother, Sven Herter und Ioanis Vlasakadis fallen aus. „Wir haben ohnehin nur einen 16-Mann-Kader. Da kann man sich ausrechnen, wie schwierig das ist“, meint David. Auch vor diesem Hintergrund erwartet er gegen Buch ein Duell auf Augenhöhe. Im Gegensatz zum 0:3 im Hinspiel sieht Nell nun eine realistische Chance auf einen Sieg. „Sie sind natürlich weiterhin offensiv richtig gut besetzt. Aber defensiv haben sie auch ihre Schwächen. Und für ein Tor sind wir immer gut.“
Drucken

Nachholspiel gegen SV Oberwesel

Geschrieben von Schmitzi am .

Morgen am 08.03.2017 empfängt unsere 1.Mannschaft den Tabellenzweiten SV Oberwesel, beide starteten mit einem Sieg in die Rückrunde. Wir hoffen das unsere Mannschaft das getankte Selbstvertrauen vom vergenagenen Wochenende mit in Spiel nehmen kann.
Anstoß ist um 19:30 auf dem Hartplatz in Mastershausen!
Drucken

Sieg zum Rückrundenstart

Geschrieben von Schmitzi am .


SG Buch/Bell/Masterhausen/Mörsdorf - SG Argenthal/Liebshausen/ Mörschbach II 4:2 (1:1). Auf dem tiefen Mastershausener Hartplatz kam nur wenig Spielfluss zustande. Beide Mannschaften verlegten sich vorwiegend darauf, das Mittelfeld mit langen Bällen zu überbrücken. „Das war alles ziemlich zerfahren und eigentlich überhaupt nicht das, was wir uns vorgenommen haben“, meinte Buchs Coach Kay Nell. Der war vor allem mit der Leistung in Halbzeit eins überhaupt nicht zufrieden. Nach Wiederanpfiff nahm er einige Umstellungen vor – und die wirkten sich positiv aus. Allerdings hatte Nell vor allem bei der Entscheidung, Tim Schneiders auf der Außenbahn spielen zu lassen, ein glückliches Händchen. „Ich wollte seine Kopfballstärke in die Waagschale legen“, so der Coach. Tatsächlich erzielte Schneiders zwei seiner insgesamt drei Treffer mit dem Kopf. Allerdings laut Gästetrainer Carsten Vollrath auch dank der Unterstützung seiner Defensive: „Da waren wir wieder einmal viel zu weit weg von den Leuten. Wir können nicht jedes Mal vier Tore schießen, um überhaupt Zählbares mitnehmen zu können.“ Allerdings seien die Gastgeber unglaublich effektiv gewesen. „Ich glaube, sie haben in der zweiten Hälfte viermal auf unser Tor geschossen und dreimal getroffen.“ Tore: 1:0 Tim Schneiders (12.), 1:1 Dominik Boos (24.), 1:2 Erdoan Gubetini (48.), 2:2 Mario Span (49.), 3:2, 4:2 T. Schneiders (69., 77.).
Am Mittwoch geht´s direkt schon weiter, da sind wir daheim gegen den Tabellenführer SV Oberwesel gefordert!